Filter Suche ClubMenü 0Merkliste 0 Mein Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer

Wir liefern schnell und gratis!
Ein guter Zeitpunkt Ihr Shopping zu starten.

CHF 0.00
Zwischentotal 0.00
Versandkosten Gratis

Lange Wimpern zum Klimpern

Zu einem bezaubernden Augenaufschlag gehören für Viele lange und dichte Wimpern. Doch wie wird der Traum von langen, dichten Wimpern wahr? Wir stellen Ihnen verschiedene Möglichkeiten vor, mit denen Sie Ihre Wimpern verlängern, verdichten und schneller wachsen lassen können.

Wimpernserum – die Wimpern verlängern und pflegen

Wimpernseren sind sehr einfach in der Anwendung und erste Resultate sind bei den meisten schon nach ca. 3-6 Wochen sichtbar. Wenden Sie das Wimpernserum täglich auf den gereinigten Wimpern an. Je nach Applikator wie ein flüssiger Eyeliner auf den äusseren Wimpernkranz auftragen oder wie bei einer Mascara mit dem Bürstchen über die Wimpern fahren. Hier kommen unsere Lieblings-Wimpernseren, die für natürliche Wow-Wimpern sorgen.

Wimpernseren

Mascara

Es gibt viele verschiedene Arten von Wimperntuschen und alle zeichnen sich durch besondere Eigenschaften aus. Als Entscheidungshilfe haben wir die Mascaras in "Volume Mascaras", "3D-Mascaras" und "Mascaras mit falsche-Wimpern-Effekt" unterteilt.

Volume Mascaras sorgen – wie es der Name schon sagt – für mehr Volumen und Fülle und einen unwiderstehlich voluminösen Wimpernaufschlag.


Wenn Sie sich mehr Fülle, mehr Länge UND mehr Dichte wünschen, greifen Sie am besten zu einer 3D-Mascara. Der gewünschte Effekt wird durch bestimmte Fasern, die im Produkt enthalten sind und sich beim Tuschen auf die Wimpern legen, ermöglicht.

Unsere Favoriten


Auch Mascaras mit falsche-Wimpern-Effekt sorgen für dichtere, längere und voluminösere Wimpern und eignen sich für alle, die sich einen noch auffälligeren Wimpernaufschlag – wie mit falschen Wimpern eben – wünschen.

Unsere Favoriten

False Lashes

Aufwändiges Tuschen ist nicht so Ihr Ding, aber volle, lange und geschwungene Wimpern schon? Dann empfehlen wir Ihnen sogenannte "False Lashes" also falsche Wimpern. Auch hier gibt es verschiedene Ausführungen und je mehr sich die falschen Wimpern in Volumen und Länge von Ihren eigenen Wimpern unterscheiden, desto dramatischer wird der Augenaufschlag. Die False Lashes haben wir in drei Kategorien unterteilt: "Wimpernkränze zum Kleben", "einzelne Wimpernbüschel" und "magnetische Wimpern".

Mit falschen Wimpernkränzen zum Kleben gelingt Ihnen rasch ein auffälliger, perfekter Augenaufschlag. Das Aufkleben mit einem speziellen Leim setzt zwar ein wenig Übung voraus, doch sobald Sie etwas Routine haben, geht es sehr schnell. Beim ersten Benutzen des Wimpernkranzes sollte dieser auf die Länge Ihres natürlichen Wimpernkranzes zugeschnitten werden. Danach den Leim entlang des künstlichen Wimpernkranzes auftragen, etwas antrocknen lassen und zum Beispiel mit Hilfe einer Pinzette oberhalb des eigenen Wimpernkranzes anbringen. So geht's leichter: Legen Sie den Kopf beim Aufkleben der Wimpern leicht in den Nacken und schauen Sie nach unten.


Statt eines kompletten Wimpernkranzes können Sie auch einzelne Wimpernbüschel kaufen. Diese Büschel werden mit einem speziellen Kleber für False Lashes am oberen Wimpernkranz angebracht. Dieser Prozess ist zwar etwas aufwändiger, die Wimpern wirken dafür aber besonders natürlich. Und falls Sie doch einen intensiveren Look möchten, einfach mit noch mehr Büschel ergänzen.


Noch leichter aufzutragen und aktuell im Trend sind magnetische Wimpern. Sie werden bequem mit Magneten am Wimpernkranz befestigt und kommen somit ganz ohne Kleber aus. Die magnetischen Wimpern bestehen aus jeweils zwei Wimpernkränzen, die oberhalb und unterhalb des eigenen oberen Wimpernkranzes angebracht werden. Sobald die Magnete genug nah beieinander sind, ziehen sie sich automatisch an und umschliessen die natürlichen Wimpern.

Unsere Favoriten


Natürlich gibt es auch noch die Variante der Wimpernverlängerung respektive Wimpern-Extensions bei der Kosmetikerin oder dem Kosmetiker. Dabei werden Kunstwimpern direkt auf Ihre eigenen Wimpern geklebt. Der Vorteil: Es hält normalerweise ca. 2-3 Wochen. Der Nachteil: Der regelmässige Besuch bei der Kosmetikerin oder dem Kosmetiker ist eher zeitaufwändig und ziemlich kostspielig.

Lange Wimpern dank Hausmittelchen

Auch mit Hausmitteln können Sie Ihre Wimpern stärken oder das Wachstum anregen. Der Haken dabei: Es braucht viel Geduld und eine regelmässige Anwendung, damit tatsächlich Erfolge sichtbar werden.

Olivenöl – so wachsen Ihre Wimpern schneller nach

Olivenöl ist reich an Ölsäure und Vitamin E. Diese zwei Inhaltsstoffe sorgen für kräftigere Wimpern und sie regen das Wachstum an. Tupfen Sie das Öl jeden Abend auf die Wimpern und waschen Sie es am nächsten Morgen mit lauwarmem Wasser ab.

Grüner Tee – reich an Flavoniden und Tanninen

Flavoniden und Tanninen stärken die feinen Härchen, unterstützen das Wachstum der Wimpern und lassen sie dichter nachwachsen. Täglich einen Beutel Grüntee lange ziehen und den Aufguss auskühlen lassen. Danach den Tee mit Hilfe eines Wattepads auf die Wimpern auftragen und nach ein paar Minuten Einwirkzeit mit kaltem Wasser wieder ausspülen.

Rizinusöl – gut für die Wimpern

Rizinusöl stimuliert die Haarfollikel, wirkt pflegend und regt das Wachstum an. Zudem bekämpft es die Mikroorganismen, die dem Wachstum der Wimpern im Weg stehen. Tragen Sie das Öl am Abend auf die Wimpern auf und waschen Sie es am nächsten Morgen ab.

Aloe Vera – spendet Feuchtigkeit und kurbelt das Wachstum an

Der Saft von Aloe Vera versorgt die Wimpern mit Feuchtigkeit und stimuliert das Wachstum der Wimpern. Einfach den Saft oder das Aloe Vera Gel abends auf die Wimpern auftragen und morgens mit Wasser wieder abwaschen.

Massage – geniessen auch Ihre Wimpern

Eine Massage steigert die Durchblutung der Haarwurzeln, fördert den Haarstoffwechsel und regt so das Wimpernwachstum an. Massieren Sie den Wimpernansatz täglich für mehrere Monate während ca. fünf Minuten sanft mit Ihren Fingern.

Wir wünschen Ihnen viel Freude an Ihren längeren und dichteren Wimpern!