Filter Suche ClubMenü 0Merkliste 0 Mein Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer

Wir liefern schnell und gratis!
Ein guter Zeitpunkt Ihr Shopping zu starten.

CHF 0.00
Zwischentotal 0.00
Versandkosten Gratis

Kajal

Marke
Produkttyp
Preis
Geschlecht

Gewählte Filter

27 Produkte gefunden
Bestseller
Bestseller

Kajalstifte sind ein klassisches Must-have in jedem Augen-Make-up

Die Geschichte des Kajals reicht zurück in nomadische und altägyptische Kulturen, wo der Kajal zu zeremoniellen Zwecken aufgetragen wurde – damals noch mit einem Pulver aus Russ und Eisenoxid hergestellt. Nomadische Völker glaubten, dass das Auftragen von Kajal ihre Augen vor der heissen Sonne und Fliegen schützen würde, während hinduistische Priester Kajal auf die Augen von Statuen auftrugen, um sie damit zum Leben zu erwecken.

In der Moderne erlebten Kajalstifte dann einen Boom in der dekorativen Kosmetik. Nicht nur Frauen, sondern auch junge Männer, vor allem in der Punk- und Glamrock-Szene, betonten ihre Augen, um einen androgynen Look zu erzielen. Heute ist der Kajalstift ein unverzichtbares Accessoire für glamouröse Augen-Make-ups.

Welche Kajalstifte gibt es und wie wenden Sie sie richtig an?

Kajals gibt es heute in allen Farben des Regenbogens. Auch bei der Form haben Sie viel Auswahl: Es gibt Kajals als herausdrehbaren Stift, klassisch zum Anspitzen, mit dicker oder dünner Spitze, flüssig als Eyeliner, als eye pencil, waterproof oder wasserlöslich.

  • Kajal oder eye pencil: Die ganz klassische Version – wasserlöslich, einfach aufzutragen und eines der ersten Beautyprodukte, die sich junge Frauen zulegen. Bei einem smokey eye ist Kajal häufig der erste Schritt, um einen dramatischen Look zu schaffen. Extra-Tipp: Wenn Sie die Spitze des Kajals ganz leicht anfeuchten oder erwärmen, gleitet die Farbe besser auf Ihre Haut. Wenn Sie sich für einen etwas weicheren und weniger strengen Look entscheiden, lässt sich die klassische Version des Kajals auch ganz einfach verwischen: Nehmen Sie ein Wattestäbchen zur Hand und verblenden Sie vorsichtig die gezogene Linie, sodass die Kanten ganz weich werden. Ein eye pencil und ein Kajal sind übrigens genau dasselbe: Der englische Begriff wird oft alternativ genutzt.

  • Wasserfester Kajal: Wie die meisten Beautyprodukte gibt es den Kajal auch als wasserfeste Version – halten Sie hier auch nach dem Begriff „eye pencil waterproof“ Ausschau. Ist ihr Kajal waterproof, lässt er sich zwar nicht mehr so gut verwischen und kleine Ausrutscher lassen sich nicht so schnell korrigieren, aber Sie vermeiden dafür am Strand einen ungewünschten Panda-Look. Wenn Sie einen wasserfesten Kajal kaufen, achten Sie auch darauf, einen Augen-Make-up-Entferner für wasserfeste Produkte zu verwenden.

Weisser Kajal für grösser erscheinende Augen

Für einen natürlichen Alltagslook probieren Sie, nicht schwarzen Kajal, sondern weissen zu verwenden – dieser öffnet optisch Ihren Blick und lässt Ihre Augen grösser erscheinen. Tragen Sie dazu den Kajal nur am inneren Wimpernkranz auf. Ziehen Sie dabei das Lid etwas nach oben bzw. nach unten, um das Auftragen zu erleichtern. Um den Look zu vervollständigen, verwenden Sie zusätzlich Mascara – tagsüber auch gerne in Braun, das wirkt weniger dramatisch, verleiht Ihrem Augenaufschlag aber dennoch das gewisse Etwas.