Filter Cerca ClubMenu 0Promemoria personale 0 Il mio carrello
Il vostro carrello è vuoto

Consegna rapida e gratuita!
Il momento giusto per iniziare i vostri acquisti.

CHF 0.00
Subtotale 0.00
Costi di spedizione Gratis

Maschere & peeling

Marche
Sesso
Tipo di pelle
Prezzo

Filtri selezionati

223 prodotti trovati
Bestseller
Bestseller

Luxuriöses Pflegeritual für einen schönen Teint

Ein ganz aktueller Trend in der Kosmetik: Gesichtsmasken und Gesichtspeelings. Neu ist die Technik, nährende Wirkstoffe auf die Haut aufzutragen und länger einwirken zu lassen, eigentlich nicht. Schon in antiken Texten finden sich Hinweise auf Honig- oder Kieselerde-Masken. Kosmetik ist seitdem ein Dauerbrenner und auch in Ihrem Beauty-Repertoire sollten Masken für das Gesicht nicht fehlen.

Gesichtspeelings haben ebenfalls eine lange Tradition, die auf die mittelöstliche Tradition des Hammams zurückgeht. Dort wurden (und wird auch heute noch) der ganze Körper mit Bürsten und Meersalz abgeschrubbt, bis die Haut weich und rosig ist. Dank Gesichtspeelings für Zuhause können Sie nun dieses Erlebnis zumindest im Kleinen für Ihren eigenen persönlichen Wellnessmoment kreieren. Gerade im Winter wirkt die Haut häufig fahl; mit einem Gesichtspeeling hingegen wird sie wieder rosig und strahlend.

Gesichtspeeling und Gesichtsmaske – ein Überblick

Bei so vielen verschiedenen Produkten kann es leicht zu Verwirrung kommen. Damit Sie im Dschungel der Peelings und Masken durchblicken, stellen wir Ihnen hier die verschiedenen Produkte und Anwendungsbereiche vor.

  • Gesichtspeeling: In der Beautywelt wird das Produkt auch häufig „Scrub“ oder „Exfoliant“ genannt. Man unterscheidet bei diesen Produkten zwischen mechanischen und chemischen Peelings. Mechanische Gesichtspeelings enthalten kleine Kügelchen, sogenannte „scrubbing agents“, die mit Hilfe der Hände über die Haut geführt werden und dabei verhornte Stellen, Staub, Talg und alte Hautschüppchen ablösen. Bei mechanischen Gesichtspeelings sollte darauf geachtet werden, nicht zu stark zu rubbeln und dabei der Haut zu reizen. Hier ist weniger mehr. Bei chemischen Peelings dagegen wirkt entweder Glykolsäure oder Salicylsäure (sogenannte AHA oder BHA-Peelings). Diese tragen dazu bei, die Kollagenbildung anzuregen, und müssen oft nicht abgewaschen werden. Denken Sie immer daran, nach dem Gesichtspeeling noch einen Sonnenschutz aufzutragen, falls Sie noch aus dem Haus gehen: Die Haut ist nach dem Peeling besonders empfindlich und kann leichter durch Sonneneinstrahlung gereizt werden.

  • Gesichtsmasken: In einer ausgiebigen Beauty-Routine ist die Maske für das Gesicht meist der letzte Schritt. Nachdem die Haut bereits mehrere Reinigungs- und Vorbereitungsschritte durchlaufen hat, können nun die pflegenden Wirkstoffe der Gesichtsmaske besonders gut aufgenommen werden. Masken für das Gesicht trocknen meist nach dem Auftragen an und werden dann nach einiger Zeit abgewaschen. Kennen Sie schon Peel-off-Masken? Diese werden nach dem Trocknen vorsichtig im Ganzen abgezogen und nehmen dabei alles mit, was Sie nicht auf Ihrer Haut haben wollen. Häufig macht eine reichhaltig pflegende Gesichtsmasken-Creme überflüssig, sodass Sie an Ihrem Maskentag darauf verzichten können.