Filter Suche ClubMenü 0Merkliste 0 Mein Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer

Wir liefern schnell und gratis!
Ein guter Zeitpunkt Ihr Shopping zu starten.

CHF 0.00
Zwischentotal 0.00
Versandkosten Gratis

Reinigung

Gewählte Filter

334 Produkte gefunden
Bestseller
Bestseller

Warum eine gründliche Gesichtspflege so wichtig ist

Die Gesichtshaut ist empfindlicher und dünner als die Haut an unserem übrigen Körper. Deshalb benötigt sie umso mehr Zuwendung. Mit der richtigen Pflege schützen Sie Ihre Haut unter anderem vor Unreinheiten, UV-Strahlung und äusseren Umwelteinflüssen. Die Gesichtsreinigung bildet die Grundlage für eine schöne, gepflegte Haut, denn Sie bereitet Sie hervorragend auf die danach folgenden Pflegeprodukte vor. Eine gründlich gereinigte Haut kann Pflege wie Seren, Masken und Tagescreme besser aufnehmen und ist seltener von Pickeln und Mitessern betroffen.

  • Morgendliche Reinigung: Reinigen Sie Ihr Gesicht am Morgen, um es von Schweiss, Talg, abgestorbenen Hautschüppchen und Pflegerückständen zu befreien. Greifen Sie zum Beispiel zu einem milden Waschgel, um Ihre Gesichtshaut auf die morgendliche Pflegeroutine vorzubereiten.

  • Abendliche Reinigung: Am Abend wartet eine noch gründlichere Reinigung auf Sie. So entfernen Sie nicht nur Make-up wie Concealer oder Foundation, sondern auch Talgüberschüsse, Schmutz und Schweiss.

Der richtige Gesichtsreiniger für Ihren Hauttyp

Ob Unreinheiten, Mischhaut oder trockene Haut – jede Gesichtshaut benötigt eine gründliche Reinigung. Welcher Gesichtsreiniger für Sie der richtige ist, hängt nicht nur von persönlichen Vorlieben, sondern auch von Ihrem Hauttyp ab.

  • Normale Haut: Sie haben nur sehr selten mit Unreinheiten zu kämpfen, auch trockene oder glänzende Stellen im Gesicht kommen nicht sehr häufig vor. Dann reinigen Sie Ihre normale Haut am besten mit einem milden Waschgel oder einer Waschlotion. Das Gel fühlt sich beim Auftragen erfrischend an und Ihre Haut wird intensiv von Schmutz und Talg befreit, ohne zu beschweren.

  • Trockene Haut: Sie haben kleine Trockenheitsfältchen oder trockene Stellen im Gesicht? Dann mangelt es Ihrer Haut an Feuchtigkeit und Fett. Für die Gesichtsreinigung trockener Haut eignet sich ein Reinigungsbalm. Er entfernt vorsichtig Talg, Schmutz und Schweiss und pflegt die Haut dabei mit wertvollen Inhaltsstoffen, die besonders viel Feuchtigkeit spenden. Der Reinigungsbalm ist auch hervorragend dazu geeignet, Augen-Make-up zu entfernen.

  • Sensible Haut: Greifen Sie bei der Gesichtsreinigung Ihrer sensiblen Haut zu einem extrasanften Gesichtsreiniger. Reinigungsschaum legt sich beispielsweise besonders sanft auf Ihre Haut. Achten Sie beim Einarbeiten darauf, nicht zu reiben, sondern sanft zu massieren, um Ihre Haut nicht zusätzlich zu strapazieren.

  • Unreine Haut: Unreine Haut produziert meist zu viel Talg, wodurch Mitesser und Pickelchen entstehen. Achten Sie hier auf eine gründliche Reinigung. Vermeiden Sie Gesichtsreinigungsprodukte, die Ihrer Haut Fett entziehen, denn das kurbelt die Ölproduktion erst richtig an. Reinigungsöl entfernt gründlich Make-up, Schmutz und Talg und wirkt beruhigend auf Ihre Haut.

So wenden Sie Gesichtsreiniger richtig an

Bevor Sie den Gesichtsreiniger auftragen, entfernen Sie zuerst Ihr Augen- und Lippen-Make-up mit den dafür vorhergesehenen Produkten. Bis auf Gesichtsreinigungscreme und Reinigungsöl tragen Sie alle weiteren Gesichtsreiniger auf die feuchte Haut auf – Creme und Öl auf die trockene Haut. Massieren Sie das Produkt nun in kreisenden Bewegungen in Ihre Haut ein und verteilen es im ganzen Gesicht und am Hals. Lassen Sie den Reiniger gern circa eine Minute einwirken, während Sie ihn einarbeiten. Danach spülen Sie das Produkt mit lauwarmem Wasser gründlich ab. Im Anschluss tupfen Sie Ihr Gesicht vorsichtig mit sanftem Druck trocken, ohne dabei zu reiben.

Double-Cleansing

Haben Sie schon von Double-Cleansing gehört? Der englische Begriff bedeutet übersetzt „Doppelte Reinigung“. Hierbei wird im ersten Schritt ein Gesichtsreiniger auf Ölbasis verwendet, der Ihr Gesicht von grobem Schmutz wie Make-up entfernt. Der ölhaltige Gesichtsreiniger öffnet die Poren, damit der zweite wasserbasierte Gesichtsreiniger den Schmutz und Verunreinigungen aus den gerade geöffneten Poren entfernt. Das Produkt im zweiten Reinigungsschritt sollte dabei unbedingt auf Ihren Hauttyp abgestimmt sein.

Vermeiden Sie diese Fehler bei der Gesichtsreinigung

  • Nur Abschminktücher verwenden: Zugegeben, mit Abschminktüchern geht es schnell, doch wie der Name schon verrät, eignen sich die Tücher nicht zur Gesichtsreinigung, sondern nur zum Abschminken. Nach dem Einsatz des Tuchs sollte zumindest noch ein Reinigungsschritt mit dem dafür vorhergesehenem Gesichtsreiniger erfolgen. Sonst riskieren sie durch verstopfte Poren Pickelchen und unreine Haut am nächsten Morgen.

  • Falsche Wassertemperatur wählen: Waschen Sie Ihr Gesicht immer mit lauwarmem Wasser. Denn zu heisses Wasser kann Ihre Haut irritieren und austrocknen, da es ihre natürliche Schutzschicht angreift.

  • Gesicht mit dem Händehandtuch trocken rubbeln: Damit machen Sie direkt zwei Fehler auf einmal. Rubbeln Sie Ihr Gesicht niemals trocken, sondern tupfen Sie stattdessen mit leichtem Druck. Das Rubbeln stört die Elastizität Ihrer Haut und führt zu Falten. Weiterhin sollten Sie für Ihr Gesicht immer ein Extra-Handtuch verwenden – am besten jeden Tag ein frisch gewaschenes. So gehen Sie auf Nummer sicher, dass sich keine Bakterien und Schmutzpartikel im Handtuch angesammelt haben.

Gesichtsreiniger online kaufen

Sie möchten einen neuen Gesichtsreiniger bestellen, der Ihrem Hauttyp entspricht, oder die Double-Cleansing-Methode ausprobieren? Entdecken Sie in unserem Online-Shop ein breites Sortiment an Gesichtsreinigern unterschiedlicher Marken wie Clinique, Clarins, Nivea oder NUXE. Jetzt bestellen!